Zum Hauptinhalt springen

Mässiger Auftakt für Beat Hefti

Beat Hefti glückt der Auftakt in die Zweierbob-Konkurrenz in Sotschi nicht nach Wunsch. Der 36-Jährige liegt zusammen mit seinem Bremser Alex Baumann nach dem ersten Durchgang nur auf Platz 4.

Der Schweizer Gold-Hoffnung gelang die erste Fahrt im "Sanki"-Eiskanal nicht perfekt. Nachdem Hefti mit 4,79 Sekunden die zweitbeste Startzeit aufgestellt hatte, unterlief ihm im unteren Teil der Bahn ein grober Fehler, womit der Schweizer Tempo verlor und seinen Vorsprung einbüsste.

In Führung liegt der Russe Alexander Subkow, der russische Fahnenträger der Eröffnungsfeier, der unmittelbar hinter Hefti startete. Der Bronze-Gewinner im Zweier von Vancouver 2010 führt mit 0,09 Sekunden vor dem Amerikaner Steven Holcomb. Auf Platz 3 liegt Holcombs Teamkollege Cory Butner.

Heftis Rückstand auf den Führenden Subkow beträgt 0,21 Sekunden, derjenige auf Butner eine Hundertstelsekunde. Dem zweiten Schweizer Piloten Rico Peter unterlief ebenfalls ein grober Schnitzer, womit dieser im Zwischenklassement weit zurück fiel. Mit 0,71 Sekunden Rückstand auf Subkow hat Peter kaum mehr Chancen auf ein Top-Ergebnis.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch