Zum Hauptinhalt springen

Lyon in der Krise

Vom Sieg in Liverpool zum Debakel in Nizza: Olympique Lyon verlor drei Tage nach dem Coup an der Anfield Road an der Côte d'Azur diskussionslos 1:4.

Matchwinner für Nice, das bis zur 75. Minute 4:0 in Führung gegangen war, war der frühere Lyon-Spieler Loïc Rémy. Der Stürmer bereitete die ersten beiden Tore vor und schoss das 4:0 selbst. Durch die Niederlage musste Lyon die Leaderposition an Meister Bordeaux (3:0 gegen Le Mans) abtreten und auch noch Monaco (3:1 gegen Boulogne) vorbei ziehen lassen.

Zwei Spieler von Paris St-Germain sind an der Schweinegrippe erkrankt. Mittelfeldspieler Ludovic Giuly und Verteidiger Mamadou Sakho hatten sich zwei Tage lang unwohl gefühlt und Symptome der Grippe gezeigt. Der Test auf den Virus fiel positiv aus. Dennoch soll die Partie des PSG am Sonntag gegen Zürichs Champions-League-Gegner Olympique Marseille stattfinden.

10. Runde. Am Samstag: Bordeaux - Le Mans 3:0. Boulogne - Monaco 1:3. Grenoble - Nancy 1:2. Nice - Olympique Lyon 4:1. St-Etienne - Valenciennes 0:2. Sochaux - Lorient 1:0. Rennes - Montpellier 3:0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch