Zum Hauptinhalt springen

Luca Zuffi wechselt zum FC Basel

Der FC Basel verpflichtet für die kommende Saison den Mittelfeldspieler Luca Zuffi. Der 24-jährige Winterthurer wechselt vom FC Thun zum Schweizer Meister und unterschreibt einen Dreijahresvertrag.

Über die Ablösesumme vereinbarten die beiden Vereine Stillschweigen. Der Dreijahresvertrag beinhaltet zudem eine Option auf ein weiteres Jahr.

Der polyvalente Mittelfeldspieler wechselte im Sommer 2012 vom Challenge-League-Verein Winterthur zum FC Thun in die Super League, wo er in der laufenden Saison in 26 Ligaspielen drei Tore erzielte. In der Europa-League-Kampagne 2013 gelangen dem ehemaligen Nachwuchs-Internationalen mit Thun in acht Spielen ebenfalls drei Treffer.

Luca Zuffi ist der Sohn des ehemaligen FCB-Spielers Dario Zuffi, der vor 20 Jahren beim FCB massgeblich zur Rückkehr in die damalige Nationalliga A beitrug.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch