Zum Hauptinhalt springen

Löke und Antl verlassen Amicitia

Die Spitzenspieler Frank Löke und Radoslav Antl verlassen laut übereinstimmenden Medienberichten den Schweizer Handballmeister Amicitia Zürich.

Der norwegische Internationale Löke, der in der letzten Saison 103 Tore warf, wechselt nach drei Jahren in Zürich (eines bei GC, zwei bei Amiticia) zum dänischen Spitzenklub Skjern. Linksaussen Antl, der 2007 ebenfalls von den Grasshoppers gekommen war, zieht es in seine slowakische Heimat zum 2008/09 in 28 Partien verlustpunktlos gebliebenen Meister Tatran Presov zurück.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch