Zum Hauptinhalt springen

Keine Punkte für den Leader

Erstmals in dieser Saison gibt es in einer Doppelrunde für den Leader Genève-Servette keine Punkte. Genf verliert auch das "Rückspiel" gegen Fribourg (1:2).

Zum negativen Höhepunkt der Partie geriet das Frust-Foul von Samuel Friedli zwölf Sekunden nach Gottérons 2:1-Führungstor gegen Fribourgs Back Lukas Gerber, der sich nicht mehr aus eigener Kraft erheben konnte und ins Spital eingeliefert werden musste.

Dabei hatte die Partie für Servette perfekt begonnen. Alexandre Picard brachte die Gäste mit dem ersten Torschuss nach 48 Sekunden in Führung. Ryan Keller vergab nach sieben Minuten das 2:0. Die Wende gelang Fribourg mit zwei Powerplay-Toren durch Christian Dubé (19.) und Joel Kwiatkowski (35.). Vor Kwiatkowskis Führungsgoal spielte Fribourg während viereinhalb Minuten in Überzahl; vier Minuten lang wegen zweier unkorrekter Genfer Spielerwechsel.

Erneut stark spielte im Freiburger Tor Benjamin Conz. Er wehrte in den beiden Spielen gegen den Leader 55 von 56 Schüssen ab.

Fribourg - Genève-Servette 2:1 (1:1, 1:0, 0:0)

St-Léonard. - 6700 Zuschauer (ausverkauft). - SR Prugger/Reiber, Mauron/Tscherrig. - Tore: 1. (0:48) Picard 0:1. 19. Dubé (Mauldin, Gamache/Ausschluss Vukovic) 1:1. 35. Kwiatkowski (Ausschluss Picard) 2:1. - Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Fribourg, 10mal 2 plus 5 (Samuel Friedli) plus 3mal 10 Minuten (Picard, Rivera, Almond) plus Matchstrafe (Samuel Friedli) gegen Genève-Servette. - PostFinance-Topskorer: Dubé; Couture.

Fribourg: Benjamin Conz; Ngoy, Birbaum; Kwiatkowski, Marc Abplanalp; Loeffel, Schilt; Lukas Gerber; Mauldin, Desharnais, Knoepfli; Brügger, Dubé, Gamache; Sprunger, Bykow, Benny Plüss; Cadieux, Botter, Tristan Vauclair; Merola.

Genève-Servette: Tobias Stephan; Vukovic, Bezina; Yannick Weber, Gautschi; Mercier, Gian-Andrea Randegger; Antonietti; Simek, Walker, Fata; Rivera, Savary, Picard; Ryan Keller, Romy, Couture; John Fritsche, Almond, Samuel Friedli; Mora.

Bemerkungen: Fribourg ohne Rosa, Heins (beide überzählige Ausländer), Hasani und Jeannin, Genève-Servette ohne Dan Fritsche, Walsky, Roland Gerber und Leonelli (alle verletzt). Lukas Gerber verletzt ausgeschieden (35.). - Lattenschuss Loeffel (13.). - Timeout Genève-Servette (59.).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch