Zum Hauptinhalt springen

Keine Mietzinssenkung für GC

Der Stadtrat von Zürich ist nicht bereit, den Mietzins im Stadion Letzigrund für die Grasshoppers zu senken.

Das Gesuch des Axpo-Super-League-Vereins wurde abgelehnt - auch aus Gründen der Gleichbehandlung der beiden städtischen Fussballvereine.

Die Grasshoppers hatten den Stadtrat um Kosteneinsparungen in der Höhe von einer Million Franken ersucht. Der Grasshopper Club nahm den abschlägigen Entscheid zur Kenntnis. In seiner Stellungnahme schreibt der Klub, dass er unter den heutigen Konditionen pro Zuschauer ein Defizit von 3 Franken macht und sich deshalb das Stadion Letzigrund nicht mehr leisten kann und nicht mehr leisten will. Der Mietvertrag wurde allerdings erst im April 2010 unterzeichnet und hätte noch bis Sommer 2013 Gültigkeit.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch