Zum Hauptinhalt springen

Joeri Vansteelant triumphiert in Rekordzeit - Sutz Dritter

Joeri Vansteelant feierte am Powerman Zofingen einen vergleichbar überlegenen Erfolg wie bei seiner Siegpremiere 2008.

Der 29-jährige Belgier gewann die Langdistanz-Duathlon-WM über 10 km Laufen, 150 km Radfahren und 30 km Laufen in der Zofinger Rekordzeit von 6:07:15 Stunden.

Der Vorjahressieger und zweifache Gewinner Andy Sutz (Schaffhausen) wurde Dritter, rund anderthalb Minuten hinter dem zweitklassierten Thibaut Humbert. Der Franzose verlor 9:43 Minuten auf den Sieger.

Bei den Frauen siegte überraschend die frühere Spitzenruderin Melanie Burke (31) aus Neuseeland vor Eva Nyström (Sd). Nach sieben Triumphen in Folge und insgesamt wurde Erika Csomor damit erstmals wieder geschlagen. Die 37-jährige Ungarin erreichte das Ziel als Dritte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch