Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Zwei Siege und ein verflixtes Drittel

Freude herrscht: Die Schweizer Nati bezwingt Norwegen dank einem Doppelschlag durch Schäppi und Almond. Im Schlussdrittel krönt Pius Suter den 3:0-sieg mit seinem ersten WM-Treffer.
Fels in der Brandung: Leonardo Genoni hütet anstelle von Hiller den Schweizer Kasten und hält diesen 60 Minuten lang dicht. Der Berner Meister-Goalie zeigt mehrere Glanzparaden, um sich den Shutout zu sichern.
Kein Déjà-vu: Die Eidgenossen zeigen eine starke Reaktion und lassen nach dem 3:0 nichts mehr anbrennen. Am Dienstag steht bereits die nächste Bewährungsprobe gegen Gastgeber Frankreich an.
1 / 5

Die gefühlte Niederlage

Almond und Halloween

«So hässig wie selten zuvor»