Zum Hauptinhalt springen

Zurück zu alter Stärke

Beat Gerber nimmt bei den Bernern wieder seine gewohnte Rolle ein. Am Freitag will der Ferrari-Fan im Heimspiel gegen Servette (19.45 Uhr) auf die Siegstrasse zurückkehren.

Sicherer Wert in der Berner Abwehr: Verteidiger Beat Gerber geht keinem Zweikampf aus dem Weg. Im Bild bremst er ZSC-Stürmer Ronalds Kenins.
Sicherer Wert in der Berner Abwehr: Verteidiger Beat Gerber geht keinem Zweikampf aus dem Weg. Im Bild bremst er ZSC-Stürmer Ronalds Kenins.
Keystone

Viel war während des Lockouts über die Berner Verteidiger geschrieben und gesprochen worden – meist ging es um die NHL-Verstärkungen Roman Josi und Mark Streit, die überzähligen Franco Collenberg und Martin Höhener oder Philippe Furrers neue Rolle. Derweil wurde kaum je thematisiert, dass der Unterbruch in Nordamerika auch bei Beat Gerber zu einem Bruch in dessen Spiel führte. Gerber gilt seit Jahren als defensives Gewissen und Eckpfeiler der SCB-Abwehr; er erhält in aller Regel viel Eiszeit und Verantwortung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.