Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Zug siegt knapp dank zwei Überzahl-Treffern

Rote Laterne: Ambri-Piotta verliert auf heimischem Eis gegen den EV Zug 1:2 und bleibt am Tabellenende kleben.
Bereits in der 7. Minute trifft Santeri Alatalo in Überzahl für die Gäste aus Zug. Der zweite Treffer gelingt Lino Martschini, ebenfalls im Powerplay (44.).
Wahnsinn! In der 60. Minute gleicht Maxim Lapierre zum 1:1 aus.
1 / 12

Davos kehrt 0:2-Rückstand in Sieg um

Inferiore Freiburger im Verlierermodus

Hauptproblem Defensive

SCB-Erfolg nach unnötigen Zusatzschlaufen

Julien Vauclairs Rekordmarke

Ambri-Piotta - Zug 1:2 (0:1, 0:0, 1:1)

Lausanne - Davos 2:5 (1:0, 1:2, 0:3)

Biel - Fribourg-Gottéron 5:2 (0:0, 1:1, 4:1)

Lugano - Bern 1:2 (0:0, 0:1, 1:0, 0:0) n.P.

SDA