Zum Hauptinhalt springen

Törmänens Zeit in Bern ist abgelaufen

Das 1:4 gegen Biel ist die Niederlage zu viel für Antti Törmänen: Der Finne wird im Anschluss an das Berner Derby entlassen. Ralph Krueger könnte der Nachfolger sein.

Der Misserfolg der vergangenen Wochen hat nun Konsequenzen für SCB-Trainer Antti Törmänen.
Der Misserfolg der vergangenen Wochen hat nun Konsequenzen für SCB-Trainer Antti Törmänen.
Keystone
Er wurde am Freitagabend (22.11.2013) nach dem Spiel gegen den EHC Biel freigestellt.
Er wurde am Freitagabend (22.11.2013) nach dem Spiel gegen den EHC Biel freigestellt.
Andreas Blatter
Schlussendlich reichte es nicht für die Berner.
Schlussendlich reichte es nicht für die Berner.
Keystone
1 / 10

Es ist das erste und das letzte Mal in seiner Amtszeit als SCB-Trainer, dass Antti Törmänen nach dem Ende einer Partie nicht vor die Medien tritt. Stattdessen schreitet Marc Lüthi im Anschluss an die 1:4-Niederlage gegen Biel in die Mixedzone und verkündet mit düsterer Miene: «Leider kann ich heute Abend nicht die ganze Mannschaft entlassen – deshalb trifft es gopferdami wieder einmal den Trainer. Es tut mir sehr leid für Antti Törmänen, aber wir haben ihn im Anschluss an die Partie freigestellt.» Lüthi ergänzt, dass die Mannschaft heute in Freiburg von den Assistenten Lars Leuenberger und Rupert Meister betreut werde. Dann verschwindet er.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.