Zum Hauptinhalt springen

Statt Strategie nur Personalpolitik

Den Kloten Flyers droht das Playout – und daran sind nicht bloss die Akteure auf dem Eis schuld, die von Jahr zu Jahr weniger Tore schiessen.

MeinungVon Philipp Muschg
Skeptische Blicke bei Sean Simpsons Kloten Flyers: Endet die Saison im Abstiegskampf? Foto: Patrick B. Kraemer (Keystone)
Skeptische Blicke bei Sean Simpsons Kloten Flyers: Endet die Saison im Abstiegskampf? Foto: Patrick B. Kraemer (Keystone)

Als hätte es ein weiteres Beispiel ­gebraucht, dass in Kloten schiefgeht, was schiefgehen kann, verschickten die Flyers gestern eine Medienmitteilung: Der von Davos ausgeliehene Janick Schwendener verbleibt bis Ende Saison im Club. Ein Goalie also, der tags zuvor bei drei Gegentreffern schlecht aus­gesehen hatte. Die zeitliche Abfolge ist Zufall. Doch sie passt ins Bild, das diese Flyers abgeben: Es scheint, als würde mangelnde Leistung belohnt – mit einem neuen Vertrag, mit Eiszeit, mit neuen Bewährungschancen. Man hofft beim Playoff-Finalisten von 2014, dass es irgendwie schon besser kommt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen