Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Hockey-Nationalteam mehr auf der Suche als am Ziel

Enttäuschung nach dem Aus: Die Schweizer Eishockeyaner verlieren in Ostrava den Achtelfinal gegen die USA 1:3 und beenden das Turnier in Tschechien als Achte.
Dabei fängt das Duell gegen die US-Boys so gut an: Roman Josi bringt die Schweiz nach einem wunderbaren Solo in Führung (14.).
Die Bilanz von Glen Hanlon in Tschechien ist mässig. Das Minimalziel Viertelfinals ist immerhin erreicht worden. Zu mehr hat es schlichtweg nicht gereicht.
1 / 8

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.