Zum Hauptinhalt springen

Köbi Kölliker wird Trainer der Deutschen

Der 58-jährige Schweizer übernimmt als Chefcoach das Eishockey-Nationalteam Deutschlands.

Neuer Job: Köbi Kölliker macht einen Abstecher in den Norden.
Neuer Job: Köbi Kölliker macht einen Abstecher in den Norden.
Keystone

Köbi Kölliker wird damit Nachfolger des scheidenden Bundestrainers Uwe Krupp, der das Nationalteam seit 2005 betreut hatte. Mit der Verpflichtung von Kölliker warf der Deutsche Eishockey-Bund alle Pläne über Bord, mit Krupp und dessen Assistenten Harold Kreis weitermachen zu wollen. Direkt nach dem Viertelfinal-Aus bei der WM in der Slowakei hatte der DEB noch angekündigt, mit dem Duo ein Gespräch führen zu wollen.

Der 213-malige Internationale war bis 2010 Assistenz-Trainer von Ralph Krueger bei der Schweizer Nati, der lange für die Nachfolge von Krupp favorisiert worden war. Krueger wollte sich allerdings derzeit nicht von seinem Arbeitgeber, dem NHL-Klub Edmonton Oilers, trennen. Allerdings könnte Krueger ab 2012 zur Verfügung stehen und dann den Posten von Platzhalter Kölliker übernehmen.

Krupp hatte im Mai mit Deutschland an der WM die Viertelfinals erreicht. Er wird künftig als Trainer und Sportdirektor der Kölner Haie arbeiten. Eine Doppelfunktion von Krupp bei den Haien und im Nationalteam lehnten die Verbandsverantwortlichen ab.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch