Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Ich will nicht zum Monster werden»

Zurück an bekannter Wirkungsstätte: Ex-SCB-Coach Antti Törmänen stand am Dienstag (4.11.2014) als Trainer von Helsinki in Freiburg im Einsatz. Das Achtelfinalhinspiel in der Champions League endete 2:2.
Antti Törmänen traf im Achtelfinale der Champions Hockey League mit seinem Team HIFK auf Fribourg Gotteron.
In seiner einjährigen Spielzeit in der NHL während der Saison 1995/96 erzielte der Finne in 50 Spielen insgesamt 15 Scorerpunkte für die Ottawa Senators, darunter sieben Tore.
1 / 11

Es ist sehr ungewöhnlich, dass sich ein Trainer wenige Tage nach seiner Entlassung den Medien stellt. Weshalb haben Sie sich für dieses Vorgehen entschieden?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.