Er braucht keine Tabletten mehr

Langenthals Stürmer Tom Gerber wird beim Derby gegen Olten erstmals in dieser Saison auflaufen. Seine langwierige Schulterverletzung hat er auskuriert.

Blickt positiv in die Zukunft: Tom Gerber ist wieder einsatzfähig.

Blickt positiv in die Zukunft: Tom Gerber ist wieder einsatzfähig. Bild: Marcel Bieri

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Für einen Spieler beginnt die Saison erst heute Abend, obwohl der SC Langenthal schon zahlreiche Testspiele, eine Cuppartie und vier Meisterschaftsspiele absolviert hat. Tom Gerber aber war in dieser Zeit verletzt, sodass sich sein persönlicher Meisterschaftsstart verzögert hat. Der 24-Jährige Stürmer musste deshalb oft auf der Tribüne Platz nehmen und sich gedulden. «Ich wusste von Beginn weg, dass es länger dauern wird. Aber wenn die Saison startet und man nicht dabei ist, ist das nicht so schön», sagt Gerber.

Entsprechend satt hat er das Zuschauen mittlerweile, die Vorfreude auf das heutige Spiel wächst schon länger. «Es kribbelt ein bisschen. Ich freue mich sehr darauf, wieder einzusteigen», sagt er. Die Schmerzen sind zwar noch nicht ganz weg. Das hat ihm der Arzt aber angekündigt. Für heute Abend ist aber alles bereit für seinen persönlichen Meisterschaftsstart.

Mit Schmerzmitteln im Spiel

Verletzt war Tom Gerber lange. Im letzten September hat er sich in einem Spiel mit den SCL Tigers an der Schulter verletzt. Diese sprang nach einem Check aus der Halterung, dabei rissen unter anderem Sehnen. Danach haben die Ärzte längere Zeit darüber diskutiert, ob eine sofortige Operation nötig ist oder nicht. Gerber konnte schliesslich vorerst weiterspielen, agierte oft aber zögerlich und benötigte Schmerzmittel. «Im Training achtet man darauf, dass es wehtut, und taktiert nicht selten ein bisschen. Im Spiel selbst konnte ich das aber gut ausblenden, und mit Medikamenten ging das ganz gut.»

Die Ungewissheit, ob er sich doch noch operieren lassen muss, bevor die Saison endet, habe ihn fast mehr beschäftigt. Erst als der Punkt erreicht war, von dem es kein Zurück mehr gab, lief es besser. «Irgendwann war klar, dass ich die Saison zu Ende spielen werde. Dann konnte ich das besser ignorieren», sagt er. Gerber agierte in den Playoffs deutlich stärker als noch in der Qualifikation, im Final gegen Rapperswil gehörte er zu den besten Spielern.

Ohne Matchpraxis

Auf Tabletten ist Gerber nicht mehr angewiesen, auch das heutige Spiel kann er ohne bestreiten. «In einem Match ist das noch ein bisschen anders als im Training. Gerade die Intensität der Checks wird härter sein», sagt er. Wie gut es tatsächlich geht, wird er deshalb erst heute Abend bemerken, aktuell zeigen aber alle Signale auf Grün.

Einfach wird sein Einstieg ­sowieso nicht, schliesslich wird Gerber ohne Vorbereitungsspiele ins kalte Wasser geworfen. Zudem soll die Partie gegen den EHC Olten nach zwei Nieder­lagen unbedingt erfolgreich gestaltet werden. «Man spürt es im Team. Der Siegeswille ist gross», sagt Tom Gerber.

Die zwei letzten Spiele gegen die Solothurner habe der SCL zwar nicht schlecht gespielt, aber eben dennoch verloren. «Viel ändern müssen wir nicht», sagt er. Einzig effizienter müsse das Team sein, ein zusätzliches Augenmerk werde auf den Zweikampf gelegt. Die Überzeugung aber ist vorhanden, bei Tom Gerber und der ganzen Mannschaft. «Ich werde mit einem Sieg in die Meisterschaft starten», sagt er. Damit würden auch etwaige Schmerzen prompt in den Hintergrund rücken. (Langenthaler Tagblatt)

Erstellt: 06.10.2017, 12:12 Uhr

Artikel zum Thema

Ausleihe auf eigenen Wunsch

Tom Gerber (23) holte einst mit den SCL Tigers den NLB-Meistertitel. Auch mit dem SC Langenthal steht der Stürmer an der Spitze der zweithöchsten Liga. Mehr...

Tom Gerber hilft beim SCL aus

Langenthal Die Partie zwischen dem SC Langenthal und dem EHC-Kloten findet am 23. November statt. Wegen den vielen Verletzten im Sturm wird der SCL nun von Tigers Flügelstürmer Tom Gerber unterstützt. Er wird schon dieses Wochenende im Einsatz sein. Mehr...

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Langenthaler Tagblatt digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Casino historisch Als im Casino der Nationalrat tagte

Echt jetzt? Kompletter Irrsinn!

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Langenthaler Tagblatt digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Der Boden ist Lava: Eine Frau schaut Kindern zu, wie sie auf beleuchteten Kreisen in einem Shoppincenter in Peking spielen. (22. Oktober 2017)
(Bild: AP Photo/Andy Wong) Mehr...