Zum Hauptinhalt springen

Eine sehr schmerzhafte Niederlage

Der SC Bern liegt in der Playoff-Viertelfinal-Serie gegen Lausanne 1:2 in Rückstand. Die Gastgeber verloren die dritte Partie 1:2 nach Penaltyschiessen und zudem drei Spieler durch Verletzungen.

Der SCB verlor daheim gegen Lausanne nach Penaltyschiessen und liegt in der Playoff-Viertelfinal-Serie 1:2 hinten.
Der SCB verlor daheim gegen Lausanne nach Penaltyschiessen und liegt in der Playoff-Viertelfinal-Serie 1:2 hinten.
Andreas Blatter
Drin oder nicht drin? Eine von vielen kniffligen Szenen am Donnerstagabend.
Drin oder nicht drin? Eine von vielen kniffligen Szenen am Donnerstagabend.
Andreas Blatter
Die beiden besten Skorer Martin Pluess und Ossi Louhivaara im Direktvergleich.
Die beiden besten Skorer Martin Pluess und Ossi Louhivaara im Direktvergleich.
Keystone
1 / 8

Die dritte Playoff-Partie zwischen dem SC Bern und Lausanne war die bisher intensivste, härteste, spektakulärste. Von Anfang an wurde der Körper mit Vehemenz eingesetzt; die Physiotherapeuten der beiden Mannschaften dürften nach der Schlusssirene eine Menge Eis verteilt haben. «Das sind Playoffs. Wer nicht bereit ist einzustecken, soll bei den Moskitos spielen», meinte SCB-Coach Guy Boucher.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.