Zum Hauptinhalt springen

Das Gerüst steht, die Baustelle wird kleiner

Die Moggi-Zwillinge, Lukas Haas, Tobias Bucher, Adrian Gerber und Martin Stettler spielen auch in der NLB für die SCL Tigers. Von Visp kommt zudem Verteidiger Marc Rüegg.

Sandro und Claudio Moggi bleiben bei den SCL Tigers.
Sandro und Claudio Moggi bleiben bei den SCL Tigers.
Andreas Blatter

Seit Anfang April wirkt Wolfgang Schickli bei den SCL Tigers als Geschäftsführer. Er hat seither nicht nur den Abstieg miterleben, sondern auch heftigen Gegenwind verspüren müssen. Der entlassene (und überaus frustrierte) Sportchef Köbi Kölliker geizte nicht mit Kritik an seinem Vorgesetzten. Marcel Wick, Vater und Berater von ZSC-Stürmer Roman Wick, holte gar zum Rundumschlag aus. Er sendete dem Tigers-Fanclub eine E-Mail mit der Forderung, alles zu unternehmen, um Schickli aus der Szene zu verbannen. Zudem beleidigte Wick den Zürcher, den er aus gemeinsamen Klotener Zeiten kennt, und bezeichnete ihn als Lügner – affaire à suivre. In einigen Medien wurde Schickli zudem vorgeworfen, er würde vereinsintern zu viel Macht auf sich ziehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.