Zum Hauptinhalt springen

Der HCD stürmt ins bittere Spektakel

Davos unterliegt dem Team Canada im Halbfinal des Spengler-Cups 5:6, dafür spielt Lugano um den Titel.

Silvan Schweizer, Davos
Hatten am Ende noch mehr Benzin im Tank: Das Team Canada, hier nach dem 3:4 von Matt Ellison (2. v. l.)
Hatten am Ende noch mehr Benzin im Tank: Das Team Canada, hier nach dem 3:4 von Matt Ellison (2. v. l.)
Keystone
Komfortable Führung: Im zweiten Drittel lagen die Davoser einen Moment lang 4:1 vorne. Hier verwertet Gregory Sciaroni, der später verletzt ausfiel, zum 1:0.
Komfortable Führung: Im zweiten Drittel lagen die Davoser einen Moment lang 4:1 vorne. Hier verwertet Gregory Sciaroni, der später verletzt ausfiel, zum 1:0.
Keystone
1 / 4

«Das ist eine Katastrophe! Es ist einfach verflixt, irgendwann geht es nicht mehr!» HCD-Trainer Arno Del Curto war nach dem verlorenen Halbfinal gegen das Team Canada untröstlich. Schon während des Spiels hätte er am liebsten die Garderobentüre eingetreten. Nicht aber dass die Bündner zweimal eine Führung verspielt und 5:6 verloren ­hatten, brachte sein Blut derart in ­Wallung, sondern ein weiterer Ausfall. Der sechste bereits.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen