Zum Hauptinhalt springen

Mit einem Sieg in die Playoff-Viertelfinals gegen Thurgau

Die SCL Tigers schliessen die NLB-Qualifikation dank eines 3:1-Sieges über La Chaux-de-Fonds auf dem 2. Platz ab. Ab Freitag treffen die Emmentaler im Playoff-Viertelfinal nun auf den HC Thurgau.

Bereits im Dezember hatten die Tigers Grund zum Jubeln gegen La Chaux-de-Fonds.
Bereits im Dezember hatten die Tigers Grund zum Jubeln gegen La Chaux-de-Fonds.
Andreas Blatter

Das Vorspiel ist zu Ende. Nach 45 Runden schliessen die SCL Tigers ihre erste NLB-Qualifikation seit 1997/1998 auf dem zweiten Platz ab. Doch noch. Denn am Freitagabend und nach der 2:4-Niederlage in Thurgau war dieser Rang – das angestrebte Ziel der Emmentaler – plötzlich in Gefahr, da Langenthal aufgeschlossen hatte. Gegen La Chaux-de-Fonds liessen die SCL Tigers allerdings gestern nichts anbrennen und siegten relativ mühelos mit 3:1.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.