Zum Hauptinhalt springen

Hefti im Zweierbob grosser Medaillen-Kandidat

Mit zwei Trainingsbestzeiten und grossem Selbstvertrauen startet Medaillen-Hoffnung Beat Hefti kurz nach 17.15 Uhr zur Zweierbob-Konkurrenz.

Beat Hefti und sein Anschieber Alex Baumann haben sich für die Startnummer 2 entschieden. Auch die anderen Favoriten blieben in der Wahl ihrer Startnummern tief. Der Wettkampf wird vom Amerikaner Steven Holcomb eröffnet, gleich nach "Schweiz 1" folgt der Russe Alexander Subkow. Rico Peter/Jürg Egger von "Schweiz 2" müssen das Rennen ausserhalb der ersten Startgruppe mit der Nummer 14 in Angriff nehmen.

Erst am Freitag hatte sich Hefti für Baumann und gegen Thomas Lamparter, seinen Standard-Bremser der letzten acht Jahre, entschieden. Der Oberaargauer war wegen einer Verletzung an der Achillessehne in seiner Olympia-Vorbereitung beträchtlich gestört worden, hatte sich aber dank grossen Anstrengungen wieder an die Spitze gekämpft.

Baumann seinerseits verdiente sich die Beförderung durch starke Leistungen im abgelaufenen Weltcup, verfügt aber über keinerlei Olympia-Erfahrung. Der Appenzeller feierte mit Hefti Siege in Winterberg und St. Moritz, und an den Europameisterschaften am Königssee liess er sich in beiden Disziplinen die Goldmedaille umhängen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch