Zum Hauptinhalt springen

Hecqufeuille nicht mehr bei Servette

NLA-Leader Genève-Servette gab wenige Stunden nach dem Transfer-Coup mit Denis Hollenstein die sofortige Trennung von Verteidiger Kevin Hecquefeuille bekannt.

Der 28-jährige französische Nationalverteidiger war auf die letzte Saison hin zu den Genfern gestossen und besass noch einen Vertrag bis Ende der laufenden Saison. In der aktuellen Spielzeit realisierte Hecquefeuille acht Punkte in 21 Spielen.

Als Ersatz für Kevin Hecquefeuille ist Servette-Trainer Chris McSorley an der Verpflichtung von Steve McCarthy (Ka) interessiert, den Schützen des Meistertores der ZSC Lions in Spiel 7 des Playoff-Finals der letzten Saison beim SC Bern.

McCarthy hatte bei den ZSC Lions zu hoch um einen neuen Vertrag gepokert. Er ist aktuell bei Abbotsford (AHL) engagiert. Ein anderer Kandidat für McSorley ist laut "Tribune de Genève" der NHL-Lockout-Spieler Niklas Kronwall (Sd) von den Detroit Red Wings.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch