Ein seltener Erfolg – Rotweiss bezwingt Zug

Das Warten hat ein Ende: Rotweiss Thun bezwang LK Zug mit 24:21. Grossen Verdienst hatte Keeperin Sibylle Peronino.

Rotweiss Thun konnte das erste Spiel des Jahres gegen Zug mit 24:21 gewinnen. (Archivbild)

Rotweiss Thun konnte das erste Spiel des Jahres gegen Zug mit 24:21 gewinnen. (Archivbild) Bild: Madeleine Schoder

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im ersten Spiel im neuen Jahr setzten die Spielerinnen von Rotweiss Thun ein starkes Ausrufezeichen. Das Team von Peter Bachmann feierte mit dem 24:21-Erfolg über LK Zug den ersten Sieg über ein Top-3-Team in dieser Saison.

Gleichzeitig beendeten die Oberländerinnen gegen die Zugerinnen eine fast vier Jahre dauernde Durststrecke. Letztmals hatten sie im Februar 2014 gegen die Zentralschweizerinnen gewonnen.

Entscheidenden Anteil hatte Goalie Sibylle Peronino, die wie geplant nach der Pause Karmen Korenic ersetzte. Das Thuner Eigengewächs setzte sich gleich in Szene.

Nach einer Parade brachte sie mit ihrem Wurf über das ganze Spielfeld ihr Team mit 13:12 erstmals nach dem Seitenwechsel in Führung. Und beim nächsten Angriff zeigte die 28-jährige Peronino die nächste ihrer vierzehn Paraden, bloss neunmal musste sie sich geschlagen geben.

Mit dem Exploit sicherten sich die Thunerinnen auch vorzeitig die Teilnahme an der Finalrunde. Mit Spono, Brühl und Zug spielen sie ab Februar definitiv um den Meistertitel. (dkt)

Erstellt: 09.01.2018, 10:48 Uhr

Artikel zum Thema

Versöhnlicher Abschluss für Thuner Handballerinnen

Rotweiss Thun verabschiedet sich mit einem 23:23 gegen Ardesen ehrenvoll von der europäischen Bühne. Während der Meisterschaftspause geht es für Noëlle Frey und Michelle Schmied nun im Nationalteam weiter. Mehr...

Erleichterung und Selbstvertrauen

Herzogenbuchsees Handball-Frauen haben am Freitag gegen Yellow Winterthur den ersten Sieg in der NLA gefeiert. Sie sind in der NLA nicht chancenlos, auch wenn am Sonntag das Derby bei Rotweiss Thun klar verloren ging. Mehr...

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Langenthaler Tagblatt digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Foodblog «Ein Leben ohne Zucker ist für mich unvorstellbar»

History Reloaded Was wir den Wikingern verdanken

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Das geht unter die Haut: Tätowierte Gesichter zeigt dieser Mann auf seinem Kopf bei der Tattoo-Convention in Frankfurt, Deutschland. (21. April 2018)
(Bild: Boris Roessler/dpa) Mehr...