Zum Hauptinhalt springen

GC schlägt den Leader - Lustrinelli Matchwinner für Bellinzona

In der 13. Runde der Axpo Super League mussten die Young Boys die zweite Saisonniederlage einstecken.

Der Leader verlor im Auswärtsspiel gegen die Grasshoppers mit 1:2. Davide Callà brachte GC in der 13. Minute in Führung. David Degen konnte für die Young Boys ausgleichen (70.). Fünf Minuten später pfiff der österreichische Schiedsrichter Lechner einen Foulpenalty, den Boris Smiljanic verwertete. GC-Coach Ciriaco Sforza musste nach einer Stunde nach einem Rencontre mit YB-Goalgetter Seydou Doumbia das Spiel von der Tribüne aus verfolgen.

Im zweiten Spiel vom Samstag musste sich Aarau gegen Bellinzona mit 1:2 geschlagen geben. Im ersten Heimspiel unter dem neuen Coach Martin Andermatt ging Aarau dank eines Treffers von Aco Stojkov (15.) in Führung. Ein Doppelschlag von Mauro Lustrinelli (81./82) besiegelte in der Schlussphase die Aarauer Niederlage.

Grasshoppers - Young Boys 2:1 (1:0). - Tore: 13. Callà 1:0. 70. D. Degen 1:1. 76. Smiljanic (Foulpenalty) 2:1.

Aarau - Bellinzona 1:2 (1:0). - Tore: 15. Stojkov 1:0. 81. Lustrinelli 1:1. 82. Lustrinelli 1:2.

Rangliste: 1. Young Boys 13/31. 2. Neuchâtel Xamax 12/24. 3. Basel 12/21. 4. Luzern 12/20. 5. Grasshoppers 13/17. 6. Zürich 12/15 (23:23). 7. Sion 12/15 (21:25). 8. St. Gallen 12/13. 9. Bellinzona 13/12. 10. Aarau 13/5.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch