Zum Hauptinhalt springen

Wieder im Stile eines Meisters

YB schlägt den FCZ 4:0, rückt an Basel heran und will die Länderspielpause nutzen, um Wunden zu lecken.

Spiel für Spiel den Widrigkeiten getrotzt: Die Young Boys bejubeln eines ihrer vier Tore gegen den FCZ.
Spiel für Spiel den Widrigkeiten getrotzt: Die Young Boys bejubeln eines ihrer vier Tore gegen den FCZ.
Ennio Leanza, Keystone

Es ist Sonntag, 16 Uhr, und im Letzigrund ist eine Fussballmannschaft zu sehen. Sie hat Stürmer, Verteidiger, Mittelfeldspieler – und sie sitzt auf der Tribüne. Spiel für Spiel ist es in diesen Wochen beeindruckend festzustellen, auf wen die Young Boys alles verzichten müssen.

Für das Spiel beim FCZ meldeten sich ganze acht potenzielle Stammkräfte verletzt ab, einige von ihnen bildeten auf den roten Schalensitzen des Leichtathletikstadions sozusagen eine dritte Berner Bank, die den 4:0-Erfolg ruhigen Pulses mitverfolgen konnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.