Zum Hauptinhalt springen

Wie Hitzfeld, Sammer und Klopp den Final anheizen

Der Ton zwischen den Champions-League-Finalisten Bayern München und Borussia Dortmund verschärft sich wieder. Eine Aussage von Ottmar Hitzfeld schürt die Emotionen zusätzlich.

Nach dem letzten Bundesligaspiel zwischen Dortmund und Bayern gerieten sich BVB-Trainer Jürgen Klopp (mit Brille) und der Münchner Sportdirektor Matthias Sammer in die Haare.  Bayern Trainer Jupp Heynckes (graue Jacke) beobachtet die Szene.
Nach dem letzten Bundesligaspiel zwischen Dortmund und Bayern gerieten sich BVB-Trainer Jürgen Klopp (mit Brille) und der Münchner Sportdirektor Matthias Sammer in die Haare. Bayern Trainer Jupp Heynckes (graue Jacke) beobachtet die Szene.
Keystone
Nach dem Platzverweis von Bayerns Spieler Rafinha (l.) lieferten sich Klopp und Sammer ein hitziges Wortgefecht.
Nach dem Platzverweis von Bayerns Spieler Rafinha (l.) lieferten sich Klopp und Sammer ein hitziges Wortgefecht.
Keystone
Auch Robert Lewandowski wird mit den Bayern in Verbindung gebracht.
Auch Robert Lewandowski wird mit den Bayern in Verbindung gebracht.
Keystone
1 / 8

Der Schweizer Nationalcoach Ottmar Hitzfeld, der 1997 mit Dortmund und 2001 mit den Bayern die Champions League gewann, brachte im deutschen «Audi Star Talk» BVB-Trainer Jürgen Klopp ausgerechnet mit Dortmunds Endspielgegner Bayern München in Verbindung. Der Zeitpunkt kurz vor dem Final am kommenden Samstag überrascht und sorgt vor allem im Lager der Borussen für Emotionen. Ein Klopp-Abgang zu den Bayern wäre nach dem Transfer von Mario Götze nach München und dem angedachten Wechsel von Robert Lewandowski ebenfalls zu den Bayern eine weitere Demütigung für die Dortmunder Fans.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.