Zum Hauptinhalt springen

Wie ein zweiter Geburtstag

Am 28. April 2018 feierte YB das Fest aller Clubfeste. Ein Jahr später ist der Zustand der Organisation noch prächtiger.

Vor einem Jahr: Die gewaltige Emotionseruption im Stade de Suisse nach dem 2:1 von YB gegen Luzern – und dem Gewinn des ersten Meistertitels seit 1986.
Vor einem Jahr: Die gewaltige Emotionseruption im Stade de Suisse nach dem 2:1 von YB gegen Luzern – und dem Gewinn des ersten Meistertitels seit 1986.
Raphael Moser

Es gibt Momente, die sind für die Ewigkeit. Die Young Boys, gegründet im vorletzten Jahrhundert am 14. März 1898, haben seit 364 Tagen eine Art zweiten Geburtstag. Wer am 28. April letztes Jahr im Stade de Suisse dabei war, wird diesen Abend vermutlich nie mehr vergessen. Das 2:1 gegen Luzern. Der erste Meistertitel nach 32 Jahren. Marco Wölflis Penaltyparade und Jean-Pierre Nsames Last-Minute-Schuss. Der Platzsturm. Tränen und Freude und Begeisterung mit total rund 40'000 Gästen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.