Zum Hauptinhalt springen

Was Sforza zum Hype um Effenberg sagt

Neun Jahre nach Ciriaco Sforza steigt jetzt auch sein ehemaliger Teamkollege bei den Bayern, Stefan Effenberg, mit Pauken und Trompeten ins Trainerbusiness ein.

London, 5. Dezember 2000: Die Bayernspieler Ciriaco Sforza und Captain Stefan Effenberg nehmen im Champions-League-Spiel gegen Arsenal den Franzosen Patrick Vieira in die Zange.
London, 5. Dezember 2000: Die Bayernspieler Ciriaco Sforza und Captain Stefan Effenberg nehmen im Champions-League-Spiel gegen Arsenal den Franzosen Patrick Vieira in die Zange.
Keystone

2006 war der damals 36-jährige Schweizer Ciriaco Sforza beim FC Luzern ins Trainerbusiness eingestiegen. Er wagte den ersten Schritt gleich in der Super League beim FC Luzern. Der Deutsche Stefan Effenberg geht nun 47-jährig denselben Schritt. Allerdings in der zweiten Bundesliga beim SC Paderborn. Doch der Wirbel um den ehemaligen deutschen Nationalspieler ist gewaltig, das Echo riesengross.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.