Die Vorzeige-Schweizer Mbabu und Sow

Kevin Mbabu und Djibril Sow sind die wertvollsten YB-Spieler, sie werden den Club dereinst für eine hohe Ablösesumme verlassen. Seit wenigen Tagen sind die Überflieger Nationalspieler.

YB-Rechtsverteidiger Kevin Mbabu (links) ist auf bestem Weg, im Nationalteam Stammkraft zu werden. Aber auch Djibril Sow muss sich in Petkovics Team gewiss nicht verstecken.

(Bild: Keystone)

Fabian Ruch

Zuerst kamen die Italiener, später gab es Spanier, Portugiesen, Türken, dann Spieler aus dem früheren Jugoslawien, zuletzt viele mit kosovarischen Wurzeln. Migranten und Nachkommen von Migranten prägen das Schweizer Nationalteam seit Jahrzehnten, erwähnt seien Ciriaco Sforza und Kubilay Türkyilmaz, Valon Behrami und Xherdan Shaqiri, um nur vier von mittlerweile weit über hundert zu nennen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt