Zum Hauptinhalt springen

Volles Haus bei Thun gegen Partizan Belgrad möglich

Für das Europa-League-Spiel FC Thun gegen Partizan Belgrad am 29.August – und nur für dieses Spiel – gilt die Zuschauerbeschränkung in der Arena nicht. Statthalter Christoph Lerch will damit möglichen Zwischenfällen vorbeugen.

Im Europa-League-Spiel gegen Partizan Belgrad darf die Arena Thun 10'000 Zuschauer begrüssen.
Im Europa-League-Spiel gegen Partizan Belgrad darf die Arena Thun 10'000 Zuschauer begrüssen.
Manuel Lopez

«Wir haben keine konkreten Hinweise darauf, dass am 29.August besonders gewaltbereite Partizan-Belgrad-Fans nach Thun reisen werden», sagt Christoph Lerch, Regierungsstatthalter Bern-Mittelland auf Anfrage. Er betreut das Dossier Lärmstreit rund um die Arena Thun, seit dieses dem Thuner Regierungsstatthalter Marc Fritschi wegen Verfahrensfehlern entzogen worden war. Aber: «Erfahrungsgemäss kommt es schlecht an, wenn angereiste Fans vor dem nur halb vollen Stadion abgewiesen werden müssen, es liegt im öffentlichen Interesse, allfällige Zwischenfälle zu verhindern», begründet Lerch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.