Zum Hauptinhalt springen

Viel Arbeit für die YB-Verantwortlichen

YB-CEO Ilja Kaenzig und seine Crew arbeiten gerade an vielen Pendenzen. Der Wechsel von Lulic zu Lazio Rom ist noch immer nicht fix.

Haben viel zu tun: Ilja Kaenzig und Hansruedi Hasler.
Haben viel zu tun: Ilja Kaenzig und Hansruedi Hasler.
Andreas Blatter

Jene YB-Spieler, die nicht mit Nationalauswahlen unterwegs sind, geniessen derzeit ihre kurzen Sommerferien. Am 15. Juni bittet der neue Coach Christian Gross bereits zum ersten Training, kurz danach geht der YB-Tross einige Tage nach Gstaad ins Trainingslager. «Bis dahin möchten wir eigentlich auch unser Kader zusammenhaben», sagt Ilja Kaenzig. Der YB-CEO und seine Crew müssen gerade einige Pendenzen abarbeiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.