Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Trainer teilt heftig aus und muss gehen

Fährt der Bordeaux-Clubführung an den Karren: Wenige Stunden später ist Gustavo Poyet seinen Trainerjob beim französischen Traditionsverein los.
Der 50-jährige Uruguayer hat sich vor Medienvertretern darüber geärgert, dass der Spieler Gaetan Laborde verkauft wurde. «Und mir hat keiner etwas gesagt.»
Poyet war seit dem 20. Januar 2018 beim sechsfachen französischen Meister Girondins Bordeaux engagiert. Bereits ihm Juli hatte er kritisiert, wie undurchsichtig der Club beim Transfer des inzwischen in Barcelona spielenden brasilianischen Stürmers Malcom vorgegangen sei.
1 / 3

«Mein schlimmster Tag»

Die Medienchefin angeschnauzt

Spieler boykottieren Training