Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Thun wie verhext, YB ohne Zauber

Eine Sache von Zentimetern: Thuns Captain Dennis Hediger verpasst nach 41 Minuten eine Flanke von Andreas Wittwer nur knapp.
Wirbelwind: Mit YB-Flügel Renato Steffen bekundete Thun-Verteidiger Andreas Wittwer (rechts) zu Beginn einige Probleme.
Das Kantonsderby hielt sein Versprechen. Beide Teams gingen vehement in die Zweikämpfe, nur Tore hätten einige mehr fallen können.
1 / 9

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.