Zum Hauptinhalt springen

Thun stolpert im Cup fast über Düdingen

Der FC Thun ist in der 1. Hauptrunde im Schweizer Cup beinahe ausgeschieden. Beim 4:3 gegen Erstligist Düdingen rettete Roland Bättig in der Schlussminute den Super-League-Klub vor dem Out.

Der Trainer des FC Thun Bernard Challandes spricht mit seinen Spielern.
Der Trainer des FC Thun Bernard Challandes spricht mit seinen Spielern.
Keystone
Der Thuner Pascal Jenny, links, im Kampf mit Cassio vom SC Dündingen.
Der Thuner Pascal Jenny, links, im Kampf mit Cassio vom SC Dündingen.
Keystone
Die Zuschauer beim Spiel zwischen dem SC Dudingen und dem FC Thun.
Die Zuschauer beim Spiel zwischen dem SC Dudingen und dem FC Thun.
Keystone
1 / 3

Für Thun schien sich ein lockeres Trainingsspiel in Düdingen zu entwickeln. 3:0 führten die Berner Oberländer nach 33 Minuten, zweimal war Marco Schneuwly erfolgreich. Doch sein für Düdingen spielende Bruder Lukas Schneuwly und Doppeltorschütze Gigic sorgten in der 83. Minute für den 3:3-Ausgleich. Erst Roland Bättigs Tor in der Schlussminute rettete die Thuner vor einer Verlängerung und einem möglichen Out.

Die weiteren Super-League-Vereine gaben sich keine Blösse. Über 5000 Zuschauer wollten sehen, wie Zweitligist Amriswil Schweizer Meister Basel das Leben schwer macht. Daraus wurde aber nichts: Schon zur Halbzeit stand es 0:4 aus Sicht der Ostschweizer. Je zweimal Jacques Zoua und Alex Frei sowie ein Treffer von Fabian Frei und Mohamed Salah sorgten für einen nervenschonenden FCB-Nachmittag, den auch der Gegentreffer in der 74. Minute nicht trüben konnte.

Ebenfalls einen Gegentreffer kassierten die Young Boys gegen den Erstligisten Wettswil-Bonstetten, mussten aber beim 5:1 nie um den Sieg zittern. Vor 3000 Zuschauern im Wettswiler Moos trafen Raul Bobadilla und Alexander Farnerud je zweimal.

Ein wahres Torfestival veranstaltete St. Gallen beim Zweitligisten Altstetten Zürich. Kristian Nushi und Nico Abegglen waren beide Doppeltorschützen für den Leader der Super League.

Schweizer Cup. 1. Hauptrunde:

Altstetten Zürich - St. Gallen 0:7 (0:3). - Utogrund. - 2050 Zuschauer. - Tore: 32. Nushi 0:1. 41. Etoundi 0:2. 43. Abegglen 0:3. 53. Abegglen 0:4. 57. Sutter 0:5. 79. Nushi 0:6. 80. Tadic 0:7.

St. Gallen: Herzog; Martic, Ivic, Stocklasa, Hämmerli; Nushi, Nater (69. Schönenberger), Scarione, Regazzoni (46. Sutter); Etoundi, Abegglen (61. Tadic).

Bemerkungen: St. Gallen ohne Cavusevic, Mathys, Besle (alle gesperrt), Montandon und Janjatovic (beide verletzt). 68. Kopfball von Etoundi an den Pfosten.

Wettswil-Bonstetten - Young Boys 1:5 (1:3). - Moos, Wettswil. - 3000 Zuschauer (ausverkauft/Platzrekord). - Tore: 3. Bobadilla (Foulpenalty) 0:1. 31. Farnerud 0:2. 34. Bobadilla 0:3. 36. Buchmann 1:3. 67. Vitkieviez (Foulpenalty) 1:4. 88. Farnerud 1:5.

Young Boys: Benito; Sutter, Nef, Veskovac, Raimondi; Spycher (70. Zverotic), Farnerud, Zarate, Schneuwly (61. Vitkieviez), Nuzzolo; Bobadilla (70. Tabakovic).

Bemerkung: 26. Lattenschuss Farnerud

Amriswil - Basel 1:6 (0:4). - Tellenfeld. - 5154 Zuschauer (ausverkauft/Platzrekord). - SR Winter. - Tore: 14. Zoua 0:1. 31. F. Frei 0:2. 32. Zoua 0:3. 43. A. Frei 0:4. 74. Contartese 1:4. 84. A. Frei 1:5. 90. Salah 1:6.

Basel: Vailati; Sauro, Dragovic, Ajeti; P. Degen (82. Voser), Jevtic (65. Salah), Cabral, F. Frei, D. Degen; A. Frei, Zoua (75. Seferagic).

Bemerkung: Basel ohne Yapi und Vuleta (beide verletzt).

Die weiteren Resultate: Olten (2.) - Lugano 0:4. Arlesheim (2.) - Chiasso (ChL) 1:3. Köniz (1.) - Tuggen (1.) 3:1. Schönbühl (2.) - Aarberg (2.) 2:1. Eschenbach LU (2.i.) - Winterthur (ChL) 0:1. Colombier (2.i.) - Hergiswil (2.i.) 2:4. Thierrens (2.i.) - Locarno (ChL) 2:3.

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch