Zum Hauptinhalt springen

Sion-Goalie wechselt zum FCZ

Der in Sion nicht mehr erwünschte Keeper Andris Vanins spielt künftig in der Challenge League. Der Lette hat einen Dreijahres-Vertrag unterschrieben.

Andris Vanins wechselt in die Challenge League: Vanins im Spiel Sion gegen Basel. (1. August 2015)
Andris Vanins wechselt in die Challenge League: Vanins im Spiel Sion gegen Basel. (1. August 2015)
Keystone

Der FC Zürich verpflichtet mit Andris Vanins vom FC Sion einen neuen Torhüter. Der 36-jährige lettische Internationale unterschreibt beim Absteiger aus der Super League einen Vertrag über drei Jahre.

Der Vertrag von Vanins mit Sion wäre noch bis 2017 gelaufen, er war bei den Wallisern jedoch nicht mehr erwünscht. Am Ende der vergangenen Saison hatte ihn das russische Talent Anton Mitrjuschkin (20) aus dem Tor verdrängt.

260 Spiele für Sion

Davor war Vanins seit 2009 die unumstrittene Nummer 1 bei Sion gewesen. Insgesamt bestritt der 68-fache Internationale 260 Partien für die Walliser in der Meisterschaft, dem Cup und der Europa League. 2011 und 2015 feierte er mit ihnen den Cupsieg.

«Andris ist ein absoluter Topspieler, der mit seiner Ruhe und Ausstrahlung der Mannschaft Sicherheit und Stabilität verleiht», sagte Thomas Bickel, Leiter Sport beim FC Zürich. Dass der FCZ in der kommenden Saison in der Challenge League spielt, hatte auch mit den nicht über alle Zweifel erhabenen Torhüterleistungen von Yanick Brecher und Anthony Favre zu tun.

SDA/pat/nag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch