Zum Hauptinhalt springen

Siege für Zürcher Klubs — YB mit 1:1

Mit einem 1:0-Heimsieg gegen den FC Sion übernimmt der FC Zürich mindestens bis am Sonntag die Leaderposition.

Assistenztrainer André Ladner muss FCZ-Star Abdi Abdi beruhigen, der gegenüber Trainer Bernard Challandes wenig Verständnis für seine Auswechslung gegen Sion (1:0) aufzubringen scheint.
Assistenztrainer André Ladner muss FCZ-Star Abdi Abdi beruhigen, der gegenüber Trainer Bernard Challandes wenig Verständnis für seine Auswechslung gegen Sion (1:0) aufzubringen scheint.
Keystone
Vor seiner Auswechslung hatte Nationalspieler Almen Abdi gegen Sion zweimal einen Penalty nicht verwerten können. Erst scheierte er an Goalie El Hadary, bei der Wiederholung schoss er weit übers Tor.
Vor seiner Auswechslung hatte Nationalspieler Almen Abdi gegen Sion zweimal einen Penalty nicht verwerten können. Erst scheierte er an Goalie El Hadary, bei der Wiederholung schoss er weit übers Tor.
Keystone
Den Ball im Fokus von GC-Stürmer Demba Touré.
Den Ball im Fokus von GC-Stürmer Demba Touré.
Keystone
1 / 20

Auch die Grasshoppers verbuchten in der 16. Runde einen Sieg (3:0 beim Schlusslicht FC Luzern). Der FC Aarau und die Young Boys trennten sich 1:1-Unentschieden. Zürichs Matchwinner heisst Alexandre Alphonse. Der Franzose erzielte bereits nach 12 Minuten das siegbringende Tor. Damit steht Alphonse auch in der Torschützenliste (zusammen mit seinem Sturmpartner Eric Hassli) ganz oben.

Die Grasshoppers gingen mit einer 2:0-Führung in die Pause, nachdem Ricardo Cabanas (32.) und Antonio Dos Santos (44.) getroffen hatten. In der zweiten Hälfte erhöhte Boris Smiljanic mit seinem ersten Saisontor das Skore. Für FCL-Coach Rolf Fringer war es im dritten Heimspiel die erste Niederlage auf der Allmend.

Kristian Nushi brachte den FC Aarau nach 14 Minuten mit 1:0 in Führung, der Ausgleich für die Berner fiel durch Carlos Varela in der 32. Minute.

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch