Zum Hauptinhalt springen

Schweizer mit Schweizer Ex-Naticoach ersetzt

Roy Hodgson hat einen Monat nach der Trennung von Liverpool in der Premier League wieder einen neuen Arbeitgeber.

Neuer Job: Roy Hodgson tritt bei West Bromwich Albion die Nachfolge von Roberto Di Matteo an.
Neuer Job: Roy Hodgson tritt bei West Bromwich Albion die Nachfolge von Roberto Di Matteo an.
Keystone

Der frühere Schweizer Nationaltrainer wird Nachfolger des am letzten Wochenende entlassenen Roberto Di Matteo beim abstiegsgefährdeten Premier-League-Klub West Bromwich Albion. Hodgson unterzeichnete einen Vertrag bis Saisonende. Im nächsten Spiel gegen West Ham hat allerdings noch Interimstrainer Michael Appleton die Verantwortung über das Team des Tabellen-17.

Hodgson (63) war erst am 8. Januar bei Liverpool entlassen und durch Spieler-Legende Kenny Dalglish abgelöst worden. Der frühere GC- und Xamax-Trainer hatte in der letzten Saison den FC Fulham sensationell in den Final der Europa League geführt. Daraufhin packte Hodgson die Chance und wechselte als Teamverantwortlicher zu Liverpool. Nach nur sieben Siegen aus 20 Premier-League-Spielen musste Hodgson seinen Posten beim englischen Rekordmeister wieder räumen.

Der in der Schweiz aufgewachsene Di Matteo war als Aktiver unter anderem mit Aarau Meister (1993), ehe er zu Lazio wechselte und italienischer Nationalspieler wurde und zwischen 1996 und 2002 für den FC Chelsea spielte. Er hatte West Bromwich vergangene Saison zurück in die Premier League geführt, zuletzt aber in 18 Partien 13 Niederlagen erlitten. Am Samstag verlor Albion mit 0:3 gegen Manchester City. Dies hatte das Aus für den 40-jährigen Di Matteo bedeutet.

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch