Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Bundesliga-Profi Spieler des Jahres

Ricardo Rodriguez wird in Sarnen anlässlich der Swiss Football Awards als Credit Suisse Player of the Year ausgezeichnet. Bei den Frauen gewinnt wie im letzten Jahr Lara Dickenmann. Weitere Auszeichnung erhielten unter anderen Silvan Widmer (Udinese/Rookie of the Year), FC Zürich (Cup-Team) sowie Ottmar Hitzfeld (Coach des Jahres).
Laut der französischen Sportzeitung «L'Equipe» wechselt Michael Frey von den Young Boys zu Lille. Der 20-jährige Stürmer soll beim französischen Erstligisten einen Vertrag über vier Jahre unterschrieben haben. Die Berner sollen eine Ablösesumme von drei Millionen erhalten. Geld genug, um sich möglicherweise Veroljub Salatic von den Grasshoppers zu leisten. Der GC-Captain hat sich mit Trainer Michael Skibbe überworfen und wurde verbannt. Es ist kein Geheimnis, dass Salatic zu den Lieblingsspielern von YB-Coach Uli Forte gehört. Forte und Salatic bildeten vor zwei Jahren ein erfolgreiches Duo bei den Grasshoppers, gewannen die Vizemeisterschaft und den Cup.
Einen Tag nach der Freistellung von Hans-Peter «Bidu» Zaugg präsentiert Challenge-League-Verein Biel mit Jean-Michel Aeby einen neuen Trainer. Der 48-jährige Genfer hat die Aufgabe, das Schlusslicht der Challenge League wieder auf Vordermann zu bringen. Unter seinem Vorgänger Zaugg hat Biel saisonübergreifend nur 3 von 29 Partien gewinnen können.Aeby war Anfang April 2014 nach knapp achtmonatiger Amtszeit als Trainer von Servette entlassen worden. Mit den Genfern war er während des ersten Engagements als Trainer (von 2005 bis 2008) in die Challenge League zurückgekehrt.
1 / 10