Zum Hauptinhalt springen

Schlag auf Schlag, Stück für Stück

Nach dem Erfolg im Europacup dürfen die Young Boys nur kurz verschnaufen. Eine Niederlage am Sonntag um 16 Uhr zu Hause gegen Thun – und YB läge schon sieben Punkte hinter dem Lokalrivalen.

Mit Sékou Sanogo (links) lässt sich zumindest einer der vielen Verletzten wieder ins Team einbauen.
Mit Sékou Sanogo (links) lässt sich zumindest einer der vielen Verletzten wieder ins Team einbauen.
Keystone

Jetzt sind sie da. Die Tage, von denen man bei YB vor einigen Wochen noch sprach wie von einer anstehenden Prüfung, die einem auch ein wenig Bauchweh bereitet, sind gekommen, es geht Schlag auf Schlag. «Das wird ein englischer Monat», hatte Trainer Uli Forte noch Ende Juli gesagt im Wissen um die Doppelbelastung mit dem internationalen Kalender. Die Europacupreise wird weitergehen, in 14 Tagen tritt YB im Playoff der Europa League bereits gegen Debrecen, Ungarn, an, und auch unter der nächsten Woche steht wieder eine Partie an – am Mittwoch geht es gegen GC. Mit dem Derby morgen gegen Thun, Anpfiff 16 Uhr, macht das alleine in den ersten beiden Augustwochen fünf Partien in 14 Tagen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema