Zum Hauptinhalt springen

Scharapowa bangt um Masters-Teilnahme

Maria Scharapowa muss wegen einer Knöchelblessur für das WTA-Turnier von Peking in der kommenden Woche Forfait erklären.

Am Boden: Maria Scharapowa.
Am Boden: Maria Scharapowa.
Keystone

Für Maria Scharapowa hatte das Halbfinalspiel in Tokio gegen Petra Kvitova am Donnerstag ein schmerzhaftes Ende genommen. Die Russin war im ersten Satz bei eigenem Service umgeknickt, worauf ihr linker Knöchel sofort anschwoll. Scharapowa hofft, die Verletzung bis zum Beginn des WTA-Masters in Istanbul am 25. Oktober auskuriert zu haben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch