Nelson Ferreira tritt zurück

Thun

Nach 435 Spielen in der obersten Spielklasse und knapp 370 Pflichtspielen für den FC Thun tritt der Interlakner Nelson Ferreira diesen Sommer zurück.

Nelson Ferreira tritt von der grossen Fussballbühne ab.

Nelson Ferreira tritt von der grossen Fussballbühne ab.

(Bild: Freshfocus/Claudio Thoma)

Nelson Ferreira tritt nach Saisonende zurück. Der gebürtige Portugiese lief im Februar 2002 gegen den FC Luzern erstmals für die 1. Mannschaft des FC Thun auf. Sein Karrierehighlight war die Thuner Champions-League-Teilnahme 2005. Drei Jahre später wechselte der Flügelspieler in die Innerschweiz und spielte während vier Jahren für den FC Luzern.

2012 kehrte Ferreira zurück ins Berner Oberland und bildet seither gemeinsam mit Spielern wie Dennis Hediger, Guillaume Faivre oder Stefan Glarner die tragende Säule der 1. Mannschaft. Ferreira hält den Rekord des Spielers mit den meisten Einsätzen in der obersten Spielklasse. 435 Partien hat er in der Nationalliga A und der Super League bisher absolviert. Am Mittwoch wird er gegen den FC Basel 1893 nun zum letzten Mal als Aktivfussballer in der Stockhorn Arena auflaufen, wie sein Klub am Dienstag in einer Mitteilung schreibt.

Ferreira feiert am kommenden Sonntag seinen 37. Geburtstag. «Den richtigen Zeitpunkt, um aufzuhören gibt es nicht», wird Ferreira in der Mitteilung zitiert. «Ich ha?tte gerne noch weiter Fussball gespielt. Doch irgendwann kommt der Moment, in dem du ehrlich zu dir selber sein musst.»

Ferreira bleibt dem FC Thun erhalten und wird zu 50% als Staffmitglied die 1. Mannschaft und die U21 unterstützen und zu 50% im Bereich des sozialen Engagements des FC Thun tätig sein.

flo/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt