Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mourinho, Guardiola und der Spott über die Glatze

Chelsea-Trainer José Mourinho hat sich laut dem spanischen Webportal El Condidencial spöttisch über seinen kahlköpfigen Berufskollegen Josep Guardiola vom FC Bayern geäussert. «Wenn einer geniesst, was er macht, verliert er seine Haare nicht. Guardiola hat eine Glatze bekommen. Er geniesst den Fussball nicht», wird Mourinho zitiert.
Gute Nachrichten hat der FC Barcelona gestern Abend erhalten. Der Internationale Sportgerichtshof hat nämlich bestätigt, dass der neue Stürmerstar Luis Suárez am 25. Oktober beim Clásico gegen Real Madrid mittun kann, denn die Sperre gegen den Uruguayer läuft am 24. Oktober um Mitternacht ab. So kann der FC Barcelona im prestigeträchtigsten Duell der spanischen Liga auf seinen wegen einer Beissattacke bei der WM gesperrten Torjäger zählen.
Der ausgelassene Jubel seiner Fans könnte dem walisischen Fussballverband zum Verhängnis werden. Nach dem Siegtreffer von Gareth Bale in der EM-Qualifikation gegen Andorra sind nämlich einige Anhänger auf das Spielfeld gelaufen, um mit ihren Vorbildern zu feiern. Die Uefa hat nun mitgeteilt, dass disziplinarische Schritte eingeleitet worden sind.
1 / 5