Zum Hauptinhalt springen

Mit Sutters Tor erleichtert in die Winterpause

YB schlägt St.Gallen nach ordentlicher Leistung verdient 1:0, überwintert als Dritter – und liegt nur zwei Punkte hinter Leader Basel.

Akrobatisch auf dem Weg zum Siegtor: In ein paar Sekunden wird YB-Rechtsverteidiger Scott Sutter nach feiner Ballbehandlung das 1:0 gegen St.Gallen erzielen.
Akrobatisch auf dem Weg zum Siegtor: In ein paar Sekunden wird YB-Rechtsverteidiger Scott Sutter nach feiner Ballbehandlung das 1:0 gegen St.Gallen erzielen.
Andreas Blatter
Fangsicher und souverän: Der 19-jährige YB-Goalie Yvon Mvogo agierte gegen St.Gallen stark.
Fangsicher und souverän: Der 19-jährige YB-Goalie Yvon Mvogo agierte gegen St.Gallen stark.
Andreas Blatter
Nach dem Spiel wünschten die YB-Spieler ihrem verletzten Torhüter Marco Wölfli gute Besserung.
Nach dem Spiel wünschten die YB-Spieler ihrem verletzten Torhüter Marco Wölfli gute Besserung.
Alessandro della Valle, Keystone
1 / 10

Der YB-Wegweiser vor der Winterpause zeigt nach oben. Der 1:0-Heimsieg am Sonntag vor knapp 18'000 Zuschauern im Stade de Suisse gegen St.Gallen beendete ein turbulentes Jahr der Young Boys, das von Krise über Trainerwechsel bis Traumstart und Cupblamage mal wieder vieles enthielt, was ein Fussballjahr so bereithalten kann. «Dieser Sieg ist sehr wichtig für uns», sagt YB-Sportchef Fredy Bickel. «Wir haben uns jetzt wieder in der Spitzengruppe etabliert. Das ist ein schönes Gefühl.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.