Zum Hauptinhalt springen

Mbabu ersetzt Shaqiri in der Nati

Der YB-Verteidiger Kevin Mbabu rückt für den verletzten Xherdan Shaqiri in die Schweizer Nationalmannschaft nach.

Kevin Mbabu wurde für die Spiele gegen Georgien und Dänemark ins Nationalmannschaftskader aufgeboten.
Kevin Mbabu wurde für die Spiele gegen Georgien und Dänemark ins Nationalmannschaftskader aufgeboten.
Raphael Moser

Kevin Mbabu kommt zu seinem nächsten Einsatz in der Nationalmannschaft. Trainer Vladimir Petkovic hat den YB-Aussenverteidiger für die Spiele gegen Georgien (Samstag) und Dänemark (Dienstag) aufgeboten. Er ersetzt Xherdan Shaqiri, der mit einer Entzündung in der Leistengegend ausgefallen ist.

Der 23-jährige Mbabu ist laut einem Tweet des Schweizerischen Fussballverbandes bereits am Dienstagmorgen ins Camp in Zürich eingerückt und traininert nun im Letzigrund mit der Nati:

Sein erstes Länderspiel hatte Mbabu im letzten September gegen Island absolviert. Zu zwei weiteren Nati-Einsätzen kam der YB-Verteidiger dann im November gegen Katar und Belgien; zwei Mal stand er bisher in der Startelf. Ob er auch in den kommenden zwei Matches von Anfang an ran darf, zeigt sich in den nächsten Tagen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch