Zum Hauptinhalt springen

Lopar rettet St. Gallen in extremis

Der FC Zürich und St. Gallen trennen sich nach einem lebhaften Match im Letzigrund 0:0. Yassine Chikhaoui hatte den Siegtreffer auf dem Kopf.

Yassine Chikhaoui vergab den entscheidenden Treffer in der 94. Minuten. Der Tunesier scheiterte mit einem Kopfball an St. Gallens Torhüter Daniel Lopar, der seinem Team mit einer spektakulären Parade einen verdienten Punkt rettete. Bereits in der 57. Minute hatte sich Chikhaoui eine ausgezeichnete Möglichkeit geboten, sein Team in Führung zu schiessen, als er aus vier Metern frei zum Kopfball kam, diesen aber viel zu hoch ansetzte. Der tunesische Stürmer gab in der 25. Minute überraschend früh sein Comeback, nachdem Nationalspieler Mario Gavranovic mit einer Knieverletzung ausgeschieden war.

Den Ostschweizern war von der Strapazen des Europa-League-Spiels am Donnerstag gegen Spartak Moskau nichts anzumerken. Gleich von Beginn an störten die Gäste die Zürcher früh und verzeichneten ein leichtes Chancenplus. Martic, dessen Schuss in der 4. Minute die Latte streifte, und Alhassane Keita (9.) verpassten den Führungstreffer nur knapp. Der ex Zürcher und frühere Torschützenkönig, der als einzige Sturmspitze den Vorzug vor Karanovic erhalten hatte, hatte auch in der 34. und 60. Minute noch einmal das 1:0 auf dem Fuss.

Dank dem Remis blieb St. Gallen zum vierten Mal in Folge ohne Niederlage. In der Tabelle liegen die beiden Teams mit je acht Punkten weiterhin im Mittelfeld der Tabelle.

Zürich - St. Gallen 0:0

Letzigrund. - 10'242 Zuschauer. - SR Bieri.

Zürich: Da Costa, Philippe Koch, Nef, Djimsiti, Benito; Schönbächler (74. Buff), Kukuruzovic, Chiumiento, Pedro Henrique; Chermiti (82. Etoundi); Gavranovic (25. Chikhaoui).

St. Gallen: Lopar; Martic, Montandon, Besle, Lenjani; Nater; Vitkieviez (81. Nushi), Mathys, Janjatovic, Wüthrich (59. Rodriguez); Keita (75. Karanovic).

Bemerkungen: 4. Lattenschuss Martic. 32. Flanke von Pedro Henrique an den Aussenpfosten. 25. Gavranovic verletzt ausgeschieden. Zürich ohne Kukeli und Rikan (beide verletzt), St. Gallen ohne Cavusevic, Demiri, Ivic und Lehmann (alle verletzt). Verwarnung: 23. Schönbächler (Reklamieren). 35. Martic (Foul). 44. Kukuruzovic (Foul). 77. Nater (Foul).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch