Zum Hauptinhalt springen

Kakitani verlässt den FC Basel

Als Stürmerstar wurde er angekündigt, gezeigt hat er wenig. Nach anderthalb Jahren ist das Engagement des Japaners Yoichiro Kakitani beim FC Basel vorbei.

Zurück nach Japan: Offensivspieler Yoichiro Kakitani, hier bei einem FCB-Training. (22. Juli 2014)
Zurück nach Japan: Offensivspieler Yoichiro Kakitani, hier bei einem FCB-Training. (22. Juli 2014)
Keystone

Yoichiro Kakitani verlässt den FC Basel. Der 14-fache japanische Internationale wechselt zurück zu seinem Stammverein, dem japanischen Zweitligisten Cerezo Osaka.

Kakitani war im Sommer 2014 als WM-Titelnehmer mit viel Vorschusslorbeeren von Osaka zum FCB gestossen. Beim Serienmeister konnte sich der Offensivspieler aber nicht durchsetzen. In dieser Saison kam er für die Mannschaft von Urs Fischer zu sieben Einsätzen; in der Meisterschaft bestritt er seine letzte Partie Ende September. Seinen einzigen Saisontreffer erzielte er in der 1. Super-League-Runde Mitte Juli.

Kakitani, der am Sonntag seinen 26. Geburtstag feierte, besass eigentlich beim FCB noch einen Vertrag bis 2018.

si/dia

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch