Zum Hauptinhalt springen

Kaenzig: «Silberbauer ist eine Maschine»

YB-CEO Ilja Kaenzig lobt den neu verpflichteten Michael Silberbauer in den höchsten Tönen. Er erwartet offensichtlich viel vom Dänen.

Der defensive Mittelfeldspieler aus Dänemark wechselt vom holländischen Verein FC Utrecht nach Bern.
Der defensive Mittelfeldspieler aus Dänemark wechselt vom holländischen Verein FC Utrecht nach Bern.
Urs Baumann
Der schwedische Offensiv-Allrounder wurde von YB in der Winterpause vom dänischen Verein Bröndby Kopenhagen nach Bern geholt. Er hatte vorher bei Strassburg und Stuttgart auf sich aufmerksam gemacht.
Der schwedische Offensiv-Allrounder wurde von YB in der Winterpause vom dänischen Verein Bröndby Kopenhagen nach Bern geholt. Er hatte vorher bei Strassburg und Stuttgart auf sich aufmerksam gemacht.
Beat Mathys
Der dänische Stürmer kam 1986 von Bröndby Kopenhagen zu YB. Er wurde 1986 Torschützenkönig und war damit massgeblich am Titelgewinn beteiligt. Er wechselte nach der Meistersaison zu Bayern München, musste seine Karriere aber wegen einem Autounfall früh beenden. Heute ist er Trainer beim FC Bern. Er schoss in 55 Spielen 30 Tore für YB.
Der dänische Stürmer kam 1986 von Bröndby Kopenhagen zu YB. Er wurde 1986 Torschützenkönig und war damit massgeblich am Titelgewinn beteiligt. Er wechselte nach der Meistersaison zu Bayern München, musste seine Karriere aber wegen einem Autounfall früh beenden. Heute ist er Trainer beim FC Bern. Er schoss in 55 Spielen 30 Tore für YB.
Andreas Blatter
1 / 15

Ilja Kaenzig ist hörbar glücklich, dass er am Mittwoch die Verpflichtung des dänischen Nationalspielers Michael Silberbauer verkünden konnte. «Wir haben fast vier Monate intensiv an der Verpflichtung gearbeitet», berichtet er.

Bei YB sei man sehr froh, dass man den Wettbewerb gegen die anderen Vereine gewinnen konnte. «Utrecht wollte den Spieler unbedingt halten und auch Vereine aus England waren interessiert», teilt er gegenüber bernerzeitung.ch mit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.