Zum Hauptinhalt springen

Ikea stichelt gegen die AS Roma

Die AS Roma ist bekannt für kreative Transfermeldungen auf Twitter. Mit dieser Antwort des Möbelhauses haben sie allerdings nicht gerechnet.

Diese Transfers sind schon fix:Der spanische Stürmer Francisco «Paco» Alcacer wechselt für ein Jahr leihweise mit Kaufoption vom FC Barcelona zum Bundesligisten Borussia Dortmund. So erhält BVB-Trainer Lucien Favre kurz vor Transferschluss noch die geforderte Verstärkung im Sturmzentrum.
Diese Transfers sind schon fix:Der spanische Stürmer Francisco «Paco» Alcacer wechselt für ein Jahr leihweise mit Kaufoption vom FC Barcelona zum Bundesligisten Borussia Dortmund. So erhält BVB-Trainer Lucien Favre kurz vor Transferschluss noch die geforderte Verstärkung im Sturmzentrum.
Laurens Lindhout/Getty Images
Der 40-fache holländische Internationale Kevin Strootman wechselt für rund 25 Millionen Euro von der AS Roma zu Olympique Marseille. Der 28-jährige defensive Mittelfeldspieler unterschrieb einen Vertrag über fünf Jahre.
Der 40-fache holländische Internationale Kevin Strootman wechselt für rund 25 Millionen Euro von der AS Roma zu Olympique Marseille. Der 28-jährige defensive Mittelfeldspieler unterschrieb einen Vertrag über fünf Jahre.
Marco Canoniero/Getty Images
Dass der Schweizer Meister wohl einige Spieler verlieren wird, ist klar. Einer davon ist Marco Bürki. Der Bruder des Schweizer Nationalgoalies Roman verlässt YB und wechselt nach Belgien zu Zulte Waregem.
Dass der Schweizer Meister wohl einige Spieler verlieren wird, ist klar. Einer davon ist Marco Bürki. Der Bruder des Schweizer Nationalgoalies Roman verlässt YB und wechselt nach Belgien zu Zulte Waregem.
Thomas Hodel, Keystone
1 / 78

Sie bewiesen mal wieder Humor, die Verwalter der Social-Media-Abteilung der AS Roma. Die Verpflichtung des schwedischen Goalies Robin Olsen kommunizierten die Italiener mit einer Anlehnung an ein Ikea-Paket. Dazu schrieben sie: «Eine neue Lieferung für AS Roma.»

Diese positive Meldung vom Transfermarkt kam zum richtigen Zeitpunkt, schliesslich hatte Barça kurz zuvor Rom den Wunschspieler Malcom weggeschnappt – obwohl die Römer und Malcoms bisheriger Verein Bordeaux bereits eine Einigung für einen Wechsel via Social Media kommuniziert hatten.

Auf diesen geplatzten Deal spielte das Möbelhaus an, als es Olsens Verpflichtung auf Twitter kommentierte: «Der Goalie ist da. Kopf hoch, vielleicht haben die anderen ja das Paket mitgenommen.» Ein schlechter Spieler, beziehungsweise ein schlechter Deal wird in Italien gerne als «Paket» bezeichnet. Das Zwinker-Emoji lässt aber darauf schliessen, dass die Botschaft eher als Seitenhieb, denn als Trost gemeint ist.

Der letztjährige Champions-League-Halbfinalist ist bekannt für kreative Vermeldungen von Zuzügen. Beispielsweise bei Ante Coric wurde die Zeit zurückgedreht. Vom Moment, an dem der Kroate das Roma-Shirt präsentierte – bis zum Zeitalter der Dinosaurier.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch