Zum Hauptinhalt springen

«Ich wurde im Gefängnis gezeugt»

Hope Solo, die Torhüterin des US-Fussballteams, offenbart in ihrer nach Olympia erscheinenden Autobiografie Details ihrer schweren Kindheit.

Nachdenklicher Blick: Hope Solo veröffentlicht nach Olympia ihre Autobiografie.
Nachdenklicher Blick: Hope Solo veröffentlicht nach Olympia ihre Autobiografie.
Keystone
Die Torhüterin der amerikanischen Fussballnationalelf hatte eine schwere Kindheit.
Die Torhüterin der amerikanischen Fussballnationalelf hatte eine schwere Kindheit.
Keystone
Im Spiel riskiert sie auch schon mal Kopf und Kragen.
Im Spiel riskiert sie auch schon mal Kopf und Kragen.
Keystone
1 / 8

Die 30-jährige US-Amerikanerin Hope Solo will in London, wie schon vor vier Jahren in Peking, die Goldmedaille gewinnen. Zwei Tage nach dem Ende der Olympischen Spiele am 14. August erscheint ihre Autobiografie «A Memoir of Hope» (Denkschrift der Hoffnung). Die Zeitung «USA Today» veröffentlichte auf ihrer Website Auszüge des Buches.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.