Zum Hauptinhalt springen

St. Gallen dreht Partie, Thun verliert klar

St. Gallen siegt gegen Lugano trotz verschossenem Elfmeter und 0:1-Rückstand.
Begünstigt von Custodios roter Karte können die Ostschweizer innert 20 Minuten drei Treffer erzielen. Luganos Anschlusstreffer kommt in der Nachspielzeit zu spät.
Für die Sittener sind Grgic und Toma erfolgreich. Der FC Sion festigt durch diesen Erfolg Rang drei in der Tabelle.
1 / 6

Custodio weckt die St. Galler

Thun verschenkt die Punkte

Luzerns Torarmut hält an

St. Gallen - Lugano 3:2 (0:1)

Thun - Servette 0:4 (0:2)

Sion - Luzern 2:1 (1:0)